Geschichte

„Je weiter man zurückblicken kann, desto weiter wird man vorausschauen.“
Winston Spencer Churchill (1874-1965)

„Das Fach Geschichte zielt auf das Verständnis und die Beurteilung desmenschlichen Handelns in der Zeit. Es lässt für die Schülerinnen und Schüler unter anderem erkennbar werden, wie menschliche Gesellschaften entstanden sind, wie diese sich in den Dimensionen Zeit und Raum entwickelt haben und welche Entwicklungsprozesse bis in die Gegenwart hinein wirken. Damit eignet sich das Fach Geschichte innerhalb des Lernbereichs Gesellschaftslehre in besonderer Weise dazu, die historische Bedingtheit gesellschaftlicher Verhältnisse zu verstehen, die historische Gebundenheit des gegenwärtigen Standortes – einschließlich denkbarer Alternativen – zu erkennen sowie die Möglichkeit zur kritischen Würdigung des "Hier und Jetzt" zu eröffnen.“[1]

Zu den Prinzipien der Unterrichtsgestaltung gehören die Berücksichtigung der Interessen und Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler (Erfahrungs- und Handlungsorientierung), der Ergebnisse und Erkenntnisse der Geschichtswissenschaft sowie die Gegenwarts- und Zukunftsorientierung.

Der Lernprozess basiert auf dem Grundsatz des Exemplarischen und ist dabei multiperspektivisch angelegt. Auf diese Weise können einerseits die komplexen Strukturen der untersuchten Prozesse aufgedeckt werden, andererseits erkennen die Schülerinnen und Schüler, dass sich in gesellschaftlichen Auseinandersetzungen stets mehrere Gruppen gegenüberstehen, deren Interessen nicht nur verschieden, sondern teilweise völlig gegensätzlich sind.

Ziel des Geschichtsunterrichts ist die Entwicklung historischer Kompetenz durch die Förderung der folgenden Teilkompetenzen:

Ø  Sachkompetenz

Ø  Methodenkompetenz

Ø  Urteilskompetenz

Ø  Handlungskompetenz

Das Fach Geschichte wird an unserer Schule in allen Jahrgangsstufen in der Regel zweistündig unterrichtet. Alle Jahrgangsstufen (7/8 und 9/10) arbeiten mit den Bänden der Neuausgabe des Lehrwerks „Zeitreise“ aus dem Klett-Verlag.

 

Themeneinheiten in den einzelnen Jahrgangsstufen (ab 2008/09)

Jahrgangsstufe:

Themeneinheiten[2]:

7

TE 5       Europäisches Mittelalter – Leben auf dem Land und in der Stadt  (Buch: Zeitreise 2, S. 10-49)

TE 6/7/8 Judentum – Christentum – Islam (Buch: Kopie von Zeitreise 1, S. 150-197)

TE 10     Entstehung der Neuzeit und „Entdeckung“ der Welt (Buch: Zeitreise 2, S. 50-81)

 

8

TE 11 Auf dem Weg zur Demokratie (die Französische Revolution) (Buch: Zeitreise 2, S. 82-152)

TE 12 Industrialisierung (Buch: Zeitreise 2, S. 154-185)

TE 13 Imperialismus (Die europäischen Mächte und ihre Kolonien/ Der Erste Weltkrieg) (Buch: Zeitreise 2, S. 186-221)

TE 14 Geschichte eines nichteuropäischen Kulturraums (Vom Osmanischen Reich zur modernen Türkei) (Buch: Zeitreise 2, S. 222-245)

9

TE 15 Sozialismus (Buch: Zeitreise 3, S. 10-43)

TE 16 Faschismus – Nationalsozialismus – Rassismus (Buch: Zeitreise 3, S. 44-125)

TE 19 Integration (Die Einigung Europas nach 1945 / Die EU und ihre Vorläufer) (Buch: Zeitreise 3, S. 236-255)

10

TE 16 Faschismus – Nationalsozialismus – Rassismus (Fortsetzung)

TE 17 Weltkonflikte (Der Ost-West-, der Nord-Süd- und der Nahostkonflikt) (Buch: Zeitreise 3, S. 184-233)

TE 18 Deutsche Staatengeschichte (Deutschland nach 1945 /Das geteilte Deutschland / Die Wiedervereinigung) (Buch: Zeitreise 3, S. 126- 183)

 


[1] Richtlinien und Lehrpläne für die Realschule in Nordrhein- Westfalen: Geschichte. Düsseldorf 2011

 

[2] Richtlinien und Lehrpläne für die Realschule in Nordrhein-Westfalen – Geschichte, Düsseldorf 1994, S.51ff.