Liebe Eltern,

an der Realschule am Rhein erhalten Schülerinnen und Schüler, die Nachmittagsunterricht haben, in der Zeit von 13.20 – 14.00 Uhr eine Mittagspause.

Während dieser Zeit besteht die Möglichkeit, im Pavillon warm zu essen, zu trinken oder sich am Kiosk mit kleinen Snacks zu versorgen. Weiterhin macht die Übermittagsbetreuung „ev-angel-isch" Bewegungs- und Spieleangebote.

Die Schulkonferenz hat beschlossen, dass Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 mit ausdrücklicher Einverständniserklärung der Eltern das Schulgelände verlassen dürfen. Sofern Sie Ihrem Kind die Erlaubnis zum Verlassen des Schulgeländes während der Mittagspause erteilen möchten, bitte ich Sie folgendes zu berücksichtigen:

 

Die Aufsichtspflicht seitens der Schule erlischt während der Abwesenheit. Außerhalb des Schulgeländes besteht u.U. kein oder nur ein eingeschränkter Versicherungsschutz für Personen- und Sachschäden durch die Unfallkasse NRW. Lediglich für den direkten Hin- und Rückweg zwischen der Schule und dem eigenen Zuhause oder einer nahe gelegenen Versorgungseinrichtung (z.B. Lebensmittelgeschäft) besteht Versicherungsschutz. Er geht jedoch verloren, wenn das Schulgelände zum bloßen Umherlaufen verlassen wird, private Einkäufe gemacht werden oder das aufgesuchte Ziel unangemessen weit entfernt ist. Im Schadensfall muss grundsätzlich eine Einzelfallprüfung durchgeführt werden.

Der Schulplaner muss bei Verlassen des Schulgeländes mitgeführt werden, damit kontrolliert werden kann, ob die Eltern dem Verlassen des Schulgeländes zugestimmt haben.

Mit freundlichen Grüßen

Frankenberger

Schulleiterin

 

 

Rücklaufzettel zum Schulbrief vom 11.10.2011

(Verlassen des Schulgeländes während der Mittagspause)

 

_______________________________                                Klasse:_______________

Vor- und Nachname der Schüler/in

 

1. O    Ich bin nicht damit einverstanden, dass meine Tochter/mein Sohn das Schulgelände während der Mittagspause verlässt.

 

2. O   Ich bin damit einverstanden, dass meine Tochter/mein Sohn stets während der Mittagspause das Schulgelände verlassen darf.
Damit entbinde ich die Schule während der Mittagspause von ihrer Aufsichtspflicht und nehme zur Kenntnis, dass meine Tochter/mein Sohn während der Mittagspause nicht unfallversichert ist.

 

 

………………………………, den …………….                 ……………………………………..........

Ort                                            Datum                              Unterschrift eines Erziehungsberechtigten

Geben Sie diesen Zettel bitte der Klassenlehrerin/ dem Klassenlehrer ab.

 

Tragen Sie im Schulplaner Ihres Kindes den Text zu 1 oder 2 ein und unterschreiben Sie wie oben.