Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

an unserer Schule werden seit 2008 Sporthelfer ausgebildet. Unter Sporthelfer/in versteht man besonders geeignete Schülerinnen und Schüler, die bereit sind, Sportangebote für sich und andere zu organisieren und durchzuführen. Sie sollen dabei ihre Interessen und die ihrer Mitschüler/innen vertreten und in die Planung und Durchführung von Sportveranstaltungen einbringen.

 

Die Betonung liegt auf dem Begriff Helfer/in. Gesamtplanung und Verantwortung liegen selbstverständlich in den Händen der Schulleitung bzw. der Sportkollegen.

9 Schülerinnen und Schüler haben im letzten Schuljahr die Sporthelferausbildung innerhalb einer AG und einer zweitägigen Kompaktveranstaltung absolviert. Diese Schülerinnen und Schüler werden Angebote im Pausensport machen. An einem Tag in der Woche können die Schülerinnen und Schüler einer Klassenstufe am Pausensport in der Turnhalle teilnehmen. Es gibt weitere Angebote in der einstündigen Mittagspause. Außerdem haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Sportgeräte für den Schulhof auszuleihen. Als Pfand wird der Schülerausweis abgegeben. Bei Verlust oder Beschädigung der Geräte müssen diese ersetzt werden.

Aus schulrechtlichen Gründen benötigen wir Ihr schriftliches Einverständnis, wenn Ihr Kind an einem Angebot der Sporthelfer/innen teilnehmen möchte.

Wenn Ihr Kind am Pausensport teilnehmen darf, tragen Sie bitte folgenden Text in den Schulplaner Ihres Kindes ein:

 

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass mein Kind _______________________

Klasse_____ an einem Angebot der Sporthelfer/innen teilnimmt.

 

Den Schulplaner muss Ihr Kind beim Sporthelfer vorzeigen um am Pausensport teilnehmen zu können.

Wir hoffen mit diesen Angeboten zu einer bewegungsfreudigen Schule beizutragen. Für weitergehende Fragen stehen wir gern zur Verfügung und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

 Fr. Dietz  Fr. Kaufmann
 Schulleiterin  Sportlehrerin