Ohne Training bis ins Halbfinale - Die Basketballer der RS am Rhein wissen bei den Stadtmeisterschaften zu überzeugen

Das Basketball-Team der RS am Rhein hat bei den Stadtmeisterschaften der Wettkampfklasse II am 11. Dezember 2017 in der "Blauen Halle" in Köln-Buchheim einen hervorragenden 4. Platz belegt. Das neuformierte Team, das in dieser Konstellation noch nie zusammen gespielt hatte, zeigte eine sehr engagierte Leistung und konnte vor allem in der Defensive überzeugen. Die Vorgabe von Coach Ryfisch, eine Manndeckung zu spielen, wurde von der Truppe kurzerhand als aggressive Halbfeldpresse interpretiert, die sich als sehr effektiv herausstellte. So ließen Ephraim (9a), Anakin, Bachana, Marlin (alle 9b), Patrick, Ron (beide 10a), Antonio und Athanasios (beide 10b) die Carl-von-Ossietzky-Gesamtschule 2 nicht zur Entfaltung kommen und starteten mit einem souveränen 20:10-Erfolg ins Turnier. Im zweiten Spiel gegen das Erich-Kästner-Gymnasium reichte es nach einem spannenden Schlagabtausch am Ende nicht ganz zum Sieg und die RS am Rhein musste sich knapp mit 14:16 geschlagen geben. Durch ein nie gefährdetes 23:5 im letzten Gruppenspiel gegen CVO 1 gelang dem Team als Tabellenzweiter der Einzug ins Halbfinale. Dies ist besonders bemerkenswert, da die Basketball AG seit September nicht mehr stattfinden konnte und somit im Vorfeld keine einzige Trainingseinheit möglich war. Im Halbfinale wurden den Basketballern der RS am Rhein von den späteren Turniersiegern der Max-Ernst-Gesamtschule mit 7:32 klar die Grenzen aufgezeigt. Beim abschließenden "Kleinen Finale" um Platz 3 machte sich die kräftezehrende Verteidigung in der Halbfeldpresse bemerkbar und mündete in eine 14:23-Niederlage gegen das EKG. (ry)

 

2017 Basketball

 

 

 

 

Diesmal fand das Völkerballturnier in der Turnhalle des Hansa-Gymnasiums statt. In dieser 3-fach-Halle konnten mehrere Spiele gleichzeitig stattfinden. Als BAN-Schule werden wir nach unserem Umzug immer diese Hallen nutzen.

Hier einige Bilder vom Samstag