Bei herrlichem Wetter feierte die RS am Rhein draußen an der frischen Luft!

 

Hier einige Impressionen

 

noch mehr...

und noch mehr...

 

Abschlussfeier und Zeugnisvergabe der 10. Klassen am Freitag, 29. Juni 2018

Von den Rahmenbedingungen her war es ein perfekter Tag. Strahlender Sonnenschein, blitzeblanker Himmel, vor der Backsteinfassade des Schulgebäudes war die Bühne aufgebaut, davor im Schatten der uralten Platane standen Stuhlreihen, Tische und Bänke einladend bereit, der rote Teppich leuchtete mit der Dekoration aus bunten Luftballons um die Wette; um siebzehn Uhr war alles bereit.

Fast alle Schülerinnen und Schüler der Abschlussklasse hatten sich für den Anlass besonders fein gemacht, Eltern und Verwandte kamen in erwartungsvoller Vorfreude. Zwei Schülerinnen der unteren Klassen begrüßten Gäste und Schulangehörige und führten durch das Programm: Berat, 8a, und Isabel, 9b.

Die Ansprache der Schulleiterin, Frau Frankenberger, stellte die Zukunft und die Perspektiven der Zehntklässler und Zehntklässlerinnen ins Zentrum ihrer Überlegungen; nicht ohne Stolz konnte sie verkünden, dass 38 der 90 Abschlusszeugnisse, also beinahe die Hälfte, in diesem Jahr die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (Qualifikationsvermerk) aufwiesen. Ein großer Erfolg unserer 10. Klassen!

Die Schülerband mit Jeffrey und Athanasios, 10b, Kennedy, IK II, Emily L., Celine, und Sherezada aus der 7a und Anna aus der 7c unter der Leitung von Herrn Wagner (Schlagzeug) erhielt lebhaften Applaus für ihr Stück „More than you know“.

Herr Bettal stellte in seiner gewohnt humorigen Rede die Eigenheiten und das Verhalten der Schulangehörigen und des Schullebens, vor allem aber der Schülerinnen und Schüler in den Mittelpunkt und erntete wissende Lacher aus gemeinsamen Erlebnissen und Erfahrungen.

Jeffrey aus dem Abschlussjahrgang und Celine aus der 7a boten ein gefühlvolles Duett in ihrer Version von „Changes“.

Berat, 8a, und Aryan, 10a, fassten sich kurz und knapp in ihrer Dankesrede, bevor die Lehrerband mit den Klassenlehrern der 10. Klassen, Frau Bremke, Frau Dr. Rau und Herrn Ryfisch als Frontleuten in Udo-Lindenberg-Schlapphüten und –Sonnenbrillen ihren Schülerinnen und Schülern den musikalischen Rat „Macht Euer Ding!“ mit auf den Weg gaben.

Für die Zeugnisvergabe durch die Klassenlehrerinnen, den Klassenlehrer und die Schulleiterin kamen alle Schülerinnen und Schüler auf die Bühne. Dort blieben sie auch für ein Gruppenfoto. Überdies wurden Schulgebäude, Backsteinfassade und das strahlende Licht für Fotogelegenheiten eifrig genutzt, Jeffrey, 10b, hatte gar eine professionelle Blitzanlage mitgebracht und aufgebaut.

In professioneller Qualität kam vor allem das Fingerfood daher, ausgeteilt und präsentiert von Schülerinnen und Schülern der 9. Klassen, zubereitet, angerichtet und dekoriert von Schülerinnen und Schülern aus dem Hauswirtschaftsunterricht unter der fachfraulichen Leitung von Frau Adam und Frau Baran. Das Catering in Profi-Qualität war ein Highlight der Veranstaltung und fand viel Lob und begeisterten Zuspruch.

Bunt verzierte Portraitfotos aller Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen in Form von Glühbirnen - für vergangene geniale Einfälle oder zukünftige gute Ideen?-, gestaltet von Frau Kaufmann und Frau Staiger, drehten sich im Wind und warteten auf alle Teilnehmer der 10. Klassen zum Mitnehmen.

Alles in allem eine überaus gelungene Veranstaltung, wie es alle Teilnehmer, Eltern, Verwandte, und Schulangehörige der Realschule am Rhein bestätigen können und in guter Erinnerung behalten werden:

 

... und weiter geht's:

 

 

.. noch mehr:

 

...

 

 

 

 

 

 

 

 

Schulfest zum 50 jährigen Bestehen der RS

 

Fotos zum Schulfest finden Sie hier:

 

https://www.dropbox.com/sh/wqunrz77by62oo4/AACJttwJfOmyZSvwZf18DNNaa?dl=0

 

 

 

 

 

 

Karneval 2015

 

Auch in diesem Jahr fand an Weiberfastnacht die Karnevalsparty der Realschule am Rhein statt.

Gestärkt durch ein ausgiebiges Frühstück im Klassenverband feierten alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam im dritten Stock unserer Schule. In Raum 306 kam das karnevalistische Bühnenprogramm zur Aufführung.